Neuigkeiten

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das 21.Treffen des "Bürgerforums Bauen Radolfzell - BBR" fand statt In Form einer informationsveranstaltung am 08.11.2018 um 19:00 Uhr Im Mehrgenerationenhaus. Dabei wurde ausschließlich das Thema "Lärmberlastung in der Steißlinger Straße" behandelt. Es war eine gutbesuchte (48 Personen) Versammlung mit den betroffenen Anwohnern, Herrn Nöken (Leiter des Dezenats III) sowie Mitgliedern des Gemeinderats und der Presse (siehe auch Artikel im Südkurier vom 13.11.2018).

In der Landesschau-BW vom 05.11.2018 gab es einen Beitrag über den Ort "Hülben" auf der Schwäbischen Alb., der sehr ähnliche Probleme hat und nun vor dem Verwaltungsgericht klagt. Hier finden Sie den entsprechenden Beitrag in der SWR- Mediathek.

Bei der Veranstaltung wurden Maßnahmen diskutiert, wie der Lärm in dieser Zufahrtsstraße nachhaltig reduziert werden kann. Folgende Vorschläge wurden diskutiert:

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 24.10.2018 fand ein Bürgerworkshop zum Thema "Quartiersentwicklung Untertorplatz" statt. Eingeladen hatten Stadtverwaltung und Stadtwerke als Metaplan Workshop Untertorplatz 20181024Eigentümer des Grundstücks. Grund für die geplante Neugestaltung des Untertorplatzes ist die Finanzierung eines Neubaus der Stadtwerke in der Herrenlandstrasse.

Die Bürger erarbeiteten in 4 Arbeitsgruppen Ideen für die Nutzung und Gestaltung des Untertorplatzes und stellten diese dann jeweils in einer kurzen Präsentation anhand von Schautafeln dar.

Protokoll Workshop Untertorplatz 20181024Die Original-Schautafeln mit den Workshop-Ergebnissen finden Sie HIER

Einig waren sich die Bürger, das der Untertorplatz mit Brunnen & Bäumen erhalten und durch weitere Begrünung aufgewertet werden soll. Die neue Bebauung soll bezahlbaren Wohnraum schaffen und in der Gestaltung an die Altstadt angepasst sein. Dienstleistungen rund um die Gesundheit, ein kleiner Lebensmittel-Nahversorger, Gastronomie mit Außenbewirtschaftung und Bürgersaal, sowie Kinderspiel-und Jugendplatz sind die gewünschten Nutzungen des Quartiers.

HIER Finden Sie das vollständige Protokoll der Veranstaltung.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das 20.Treffen des "Bürgerforums Bauen Radolfzell - BBR" fand statt am 11.10.2018 um 19:00 Uhr Im Mehrgenerationenhaus. Folgende Themen wurden behandelt:

  • Aktuelles aus dem Gemeinderat und dem Planungsausschuss
  • Ideenwerkstatt zum Quartier Untertorplatz
  • Bauvorhaben Bora-Erweiterung und zusätzliches Hotel

Als Schwerpunktthema wurde der Business-Plan für eine "Soziale Wohnungsbaugesellschaft" vorgestellt.

(Das vollständige Protokoll ist im Bereich Intern für entsprechend registrierte Benutzer einsehbar oder kann unter "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" angefordert werden)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Beim 18.Treffen des "Bürgerforums Bauen Radolfzell - BBR" am 12.08.2018 um 19:00 Uhr Im Mehrgenerationenhaus wurden die folgenden Themen behandelt:

  • Aktuelles vom Ortschaftsrat Markelfingen, zur Veranstaltung im MGH (Thema Wohnungsbau), aus der GR-Sitzung vom 10.07.2018.
  • Berichte aus den Arbeitsgruppen (Mettnau-Kur, Immisionen - Verkehrslärm an der Steißlinger Strasse)

Als Schwerpunktthema wurde in Form einer Ideenwerkstatt über Themen, Prioritäten, Kooperationen, Strategien des BBR diskutiert.

(Das vollständige Protokoll ist im Bereich Intern für entsprechend registrierte Benutzer einsehbar oder kann unter "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" angefordert werden)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Begrünte Fassaden in der Stadt helfen gegen Feinstaub, Stickoxide und Hitze

Begrünte Fassaden stellen eine sehr sinnvolle Maßnahme zur Anpassung an den Klimawandel dar. Sie regulieren nicht nur das Hausklima positiv, sondern es werden auch gesundheitsschädliche Stickoxide und Feinstaubpartikel absorbiert und gefiltert.

Tagestemperatur-Verläufe von Efeu-begrünten Fassaden im Vergleich zu klassischen, verputzten Hausfassaden zeigt, dass Efeu, wie auch andere (Kletter-)Pflanzen, im Sommer nachhaltig kühlend, im Winter wärmeisolierend auf die Fassaden wirkt: Es gab keine starken Temperaturunterschiede wie bei den unbegrünten Hausfassaden. So zeigt die grüne bewachsene Fassade im Sommer im unteren Temperaturbereich Temperaturschwankungen von 10 bis 13 Grad Celsius am Tag, während die Temperatur einer blanken Hausfassade um bis zu 35 Grad Celsius schwankt.