Neuigkeiten

Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zur Umstellung auf Staudenpflanzen im Radolfzeller Stadtgarten und ihrem Wert für Insekten

Wir waren verwöhnt mit einem reich blühenden Stadtgarten, ehe im letzten Jahr der große Schrecken und Aufschrei der Bevölkerung kam. Zuerst wurden die großen meist blühenden Büsche auf der Böschung zur Fürstenbergstraße rigoros geschnitten. Sie waren für viele Vögel und Insekten Lebensraum und Unterschlupf.

Sie boten aber auch Sichtschutz für Drogengeschäfte und anderes Verbotenes mancher Menschen. Diese Erklärung wurde leider sehr spät veröffentlicht wie auch die Erläuterungen zur naturnahen Umgestaltung der Beete im Stadtgarten. Im letzten Jahr waren nur noch einzelne Pflänzchen und Blüten nach der Umgestaltung der Beete im Stadtgarten zu sehen. Gartenbesitzer wissen, dass Stauden ein Jahr brauchen um sich zu entwickeln, dazu kam noch erschwerend der letztjährige Hitzesommer. Der Gemeinderat forderte bei einer Besichtigung, dass zu der naturnahen, ökologischen Bepflanzung mehr Wert auch auf Blühendes gelegt werden müsse.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

... organisiert vom Freundeskreis Asyl Radolfzell e.V.

Eingeladen sind alle Kandidatinnen und Kandidaten die sich in den verschiedenen Parteien für ein Gemeinderatsmandat bewerben sowie natürlich auch die Radolfzeller Bevölkerung.

Wo und Wann? am Donnerstag, dem 16. Mai 2019 um 19 Uhr in den Gemeindesaal der Evang. Christuskirche, Brühlstr. 5, Radolfzell

Folgende Organisationen unterstützen diese Veranstaltung:

  • Evang. Pfarramt Radolfzell
  • Kath. Seelsorgeeinheit St. Radolt, Radolfzell
  • Caritasverband Konstanz e.V.
  • AWO, KV Konstanz e.V.
  • Diakonisches Werk
  • GS Radolfzell
  • Freundeskreis Asyl Radolfzell e.V.
  • Humanitas e.V., Radolfzell
  • Bürgerforum Bauen Radolfzell
  • Seniorenrat Radolfzell

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 27.03.2019 wurden im Planungsausschuss (PUT) die Ergebnisse der Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema "Zentralisierung der Mettnaukur - Chancen und Risiken" vorgestellt. Die dazugehörige Kurz-Präsentation finden Sie HIER.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema "Zentralisierung der Mettnaukur - Chancen und Risiken" des Bürgerforums Bauen Radolfzell – BBR am Dienstag, 19.03.2019 Im Milchwerk wurde gut angenommen (siehe auch Artikel im Südkurier).

Nach Impulsvorträgen, gehalten von fünf verschiedenen Personen (Hirt, Thom, Pucher, Küster, Schubkegel), wurde ausführlich in offener Runde diskutiert. Zahlreiche Besucher konnten ihre Bedenken, Anregungen und Ideen einbringen zu den Themen:

  • Planungsstand (Flächen, Gebäude), zu den sich daraus ergebenden
  • Konsequenzen (für Natur-, Arten- und Umweltschutz, für Anwohner, Bevölkerung, Touristen und Kurgäste, für die Finanzen) sowie zu möglichen
  • alternativen Konzepten.

(Bild: Dagmar Hirt)

Alle Impulsvorträge finden Sie zusammengefasst in einer Präsentation zu dieser Veranstaltung HIER. Zusätzlich gibt es eine überschlägige Kalkulation finanzieller Auswirkungen der geplanten Bebauung in Form einer prognostizierten Gewinn- und Verlustrechnung der Mettnaukur über die nächsten Jahre. Für die Rückmeldung eventueller Fehler sind wir dankbar.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das 23.Treffen des "Bürgerforums Bauen Radolfzell - BBR" findet statt am 14.02.2019 um 19:00 Uhr Im Mehrgenerationenhaus. Folgende Themen werden behandelt:

  • Berichte aus Sitzungen (PUT, GR)
  • Berichte aus den Arbeitsgruppen
    • Mettnau-Kur (Sonderveranstaltung)
    • Bahnhofsquartier
  • Schwerpunkt-Thema
    • Rückblick / Ausblick / Prioritäten

Wie immer können Sie gerne auch Freunde, Bekannte und Nachbarn mitbringen, die sich ebenfalls mit unseren Themen beschäftigen und / oder über entsprechendes Fachwissen verfügen.